Wo bitte gehts zum Strand?

Nachdem es gestern ziemlich nass war, begrüßte uns heute die Sonne. Die Nacht war ganz ok. Es brauchte zwar etwas um warm zu werden aber danach habe ich sogar geschwitzt im Schlafsack. Heute ging es anfangs ziemlich steil bergauf und wir mussten mehrere Pausen machen.


Zum Schluss wurde es immer flacher und wir kamen schneller voran. Das Shira Camp ist sehr weitläufig und man kann sich richtig in die Sonne legen. Die hat uns übrigens den ganzen Tag begleitet, einfach nur herrlich! Zum Mittag gab es leckeren Eiertoast und frische Früchte und danach gings auf zum Shira Hut, eine kleine stark erodierte Anhöhe. Zurück im Camp gab es Abendessen, wieder drei leckere Gänge. Auch hier hatten wir eine sternenklare Nacht, wirklich wunderschön aber dafür pfiff uns hier der Wind um die Ohren, was uns schnell im Zelt verschwinden ließ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.